[ Breitbanderschließung Gemeinde Isen]     

Breitbanderschließung Markt Isen

In Bayern sind die Regionen außerhalb der großen Ballungsräume bei einer Bandbreite von mindestens 50 Mbit/s weitgehend unter- oder unversorgt.

Deshalb bietet das Bayerische Staatministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie ein Förderprogramm für einen konsequenten Ausbau hochleistungsfähiger Breitbandnetze.

Damit wird für die vielen mittelständischen Unternehmer im Flächenland Bayern die Voraussetzung dafür geschaffen, auch im digitalen Zeitalter, mit immer höheren Bandbreiten, weiter Weltspitze zu sein und Arbeitsplätze gerade in ländlichen Regionen auch in Zukunft zu sichern.

Der Markt Isen entschied sich, an diesem Programm teilzunehmen. Zusammen mit der Beratungsfirma IK-T aus Regensburg wurde eine möglichst großflächige Versorgung des Gemeindegebietes ausgearbeitet. Dabei wurde das Ausbaugebiet in zwei Abschnitte unterteilt.
Für den ersten Abschnitt wurde vom Marktgemeinderat im Dezember 2014 der Auftrag für den Ausbau des Hochgeschwindigkeitsnetzes mit Glasfasertechnik an die Deutsche Telekom erteilt.
Alle dokumentierten Verfahrensschritte zum „Breitbandausbau Isen Teil1“ können über den Link zum Portal des Breitbandzentrums aufgerufen werden.

Breitbanderschließung Teil 2 Markt Isen

Der Kooperationsvertrag mit der Deutschen Telekom ist geschlossen, so dass mit der Umsetzung der 2. Teils begonnen werden kann.

Alle hierzu erforderlichen Informationen können ebenfalls über den Link zum Portal des Breitbandzentrums aufgerufen werden.